Unser Apostel hat unserer Gemeinde gedient

Unser Apostel diente in diesem Jahr ein 2. Mal unserer Gemeinde.

Als Grundlage dieses Gottesdienstes diente die Passage aus der Heiligen Schrift:

Es war ein Mensch, der machte ein großes Abendmahl und lud viele dazu ein. Und er sandte seinen Knecht aus zur Stunde des Abendmahls, den Geladenen zu sagen: Kommt, denn es ist alles bereit!
(Lukas 14,16.17)

Die Kernaussagen dieses Wortes kann man zusammenfassen so beschreiben:

Die Aufforderung: „Kommt, denn es ist alles bereit“, ist ein Hinweis darauf, dass bei Gott

- Segen bereitsteht. Entscheiden wir uns für das Ewige, Bleibende, damit der Segen in vollem Umfang zur Wirkung kommt.

- Gnade bereitsteht. Demut und Reue erschließen die Fülle der Gnade.

- Kraft und Trost bereitstehen. Wer die Knechte Gottes annimmt, empfängt diese Gaben.

In diesem Gottesdienst, bei dem der Altar durch unsere Kinder geschmückt wurde, ist unserem jüngstem Gemeindemitglied das Sakrament der Heiligen Versiegelung durch die Handauflegung unseres Apostels gespendet worden (nähere Informationen zu diesem Sakrament siehe hier).

Nach dem Gottesdienst wurden noch ein Priester und ein Diakon, auf Grund Erreichens der Altersgrenze, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.
Beide werden sich aber auch weiterhin in verschiedenen Bereichen aktiv in die Gemeinschaft einbringen.

Damit die Lücke im Priesterkreis wieder geschlossen wurde, ist ein bis dahin aus privaten Gründen beurlaubter Priester wieder in aktiven Dienst zurückgekehrt.