Gottesdienst am 16.03.2014

Nach gut 10 Jahren war es einmal wieder möglich, dass ein Bezirksapostel die Gemeinde Hamburg-Eidelstedt auf einem Sonntag Vormittag besuchen konnte.

Über 250 Besucher fanden sich am 16.03.2014 in unserer Kirche zusammen, um diesen Festgottesdienst zu erleben.

Als Grundlage diese Gottesdienstes diente ein Wort aus der Heiligen Schrift, welches zu finden ist in Hebräer 10, aus den Versen 35 - 37:

Darum werft euer Vertrauen nicht weg, welches eine große Belohnung hat. Geduld aber habt ihr nötig, damit ihr den Willen Gottes tut und das Verheißene empfangt. Denn nur noch über eine kleine Weile, so wird kommen, der da kommen soll, und wird nicht lange ausbleiben.

Im weiteren Dienen legte der Bezirksapostel auch noch folgenden Bibelteil den gläubigen nahe:

Hoffet auf ihn allezeit, liebe Leute, schüttet euer Herz vor ihm aus; Gott ist unsre Zuversicht. (Psalm 92, Vers 9)

Neben der Sündenvergebung und der Feier des Heiligen Abendmahls wurde als weiterer Höhepunkt auch das Abendmahl zum Gedächtnis der Entschlafenen gefeiert.

Nach dem Gottesdienst wurde der bisherige Bezirksälteste, der uns auch als Bezirksvorsteher diente, von dieser Aufgabe entbunden.
Im Gottesdienst unseres Stammapostels am 03.02.2014 in Aurich wurde dieser Gottesmann durch unseren Stammapostel ins Bischofsamt gesetzt und dient seit dem den Geschwistern östlich von Hamburg bis in Teilen Mecklenburg-Vorpommerns.

Diese Lücke wird nun von unserem bisherigen Bezirksevangelisten gefüllt, der im heutigen Gottesdienst das Amt des Bezirksältesten und die Aufgabe als Bezirksvorsteher erhalten hat.

Der Gottesdienst wurde neben dem örtlichen Chor durch ein Quartett und unserem Männerchor des Bezirkes umrahmt. Zu letzterem Chor haben unser scheidender und unser neuer Bezirksältester jeweils eine langjährige und innige Verbindung gehabt.